Beim Allergietyp-II sind bestimmte Medikamente oder übertragenes Fremdblut bzw. eine fremde Blutgruppe die Auslöser. Wenn sich nun das Medikament oder das Fremdblut mit unseren Körperzellen verbindet, werden unsere Körperzellen selbst zu Allergenen. Es kommt zu einer Zerstörung körpereigener Zellen (Zytolyse). Die allergische Reaktion erfolgt zeitverzögert, ca. sechs bis zwölf Stunden nach Aufnahme.